Uncategorized

 Sportmedizinische Tipps: Wann ist eine Heiß- und Kalttherapie anzuwenden?

Sportmediziner sehen alle Arten von Verletzungen, und orthopädische sind besonders häufig. In vielen Fällen werden diese Arten von Verletzungen entweder mit einer Heiß- oder einer Kältetherapie behandelt. Es gibt wichtige Unterschiede zwischen heißer und kalter Therapie, und es ist wichtig zu wissen, welche Krankheiten diese Behandlungen erfordern. Für diejenigen, die ihre eigenen orthopädischen Sportverletzungen behandeln, ist es wichtig, die folgenden Überlegungen zu berücksichtigen:

Was ist Kältetherapie?

Kältetherapie bezieht sich einfach auf das Anwenden einer kalten Kompresse auf eine Verletzung. Sportmediziner verwenden diesen Prozess, der manchmal als "Kryotherapie" bezeichnet wird, um die Blutgefäße zu verengen und die Heilung zu fördern. Nach einer Verletzung versucht der Körper natürlich, sich selbst zu heilen. Um dies zu erreichen, wird Blut in den Bereich geleitet und zusätzlicher Sauerstoff und andere Nährstoffe bereitgestellt, um die Wunde zu heilen. Dieser Prozess aktiviert auch das Immunsystem, indem weiße Blutkörperchen zur Bekämpfung der Verletzung angeregt werden. Der Nachteil dieses Prozesses ist, dass es zu Schwellungen kommt, die zu Schmerzen und der Unfähigkeit führen können, den verletzten Bereich zu bewegen. Das Anwenden einer kalten Kompresse auf diese Bereiche kann die Schwellung verlangsamen und die Schmerzen lindern.

Kältetherapie sollte verwendet werden, um alles zu behandeln, was akut ist. Dies schließt Bereiche ein, die rot, warm oder geschwollen sind. Es sollte nicht zur Behandlung von Restschmerzen nach der ersten Verletzung verwendet werden.

Was ist Heißtherapie?

Wärmetherapie, auch Thermotherapie genannt, hat den gegenteiligen Effekt von Kälte. Hitze bewirkt, dass sich Blutgefäße ausdehnen und öffnen. Es entspannt das Skelett- und Weichmuskelgewebe, indem es den Fluss wichtiger Flüssigkeiten durch die Gefäße erhöht, die der Wunde Sauerstoff zuführen, damit diese heilen kann. Die offenen Gefäße bieten auch die Möglichkeit, beschädigte Zellen zu beseitigen, die bei der Wundheilung auftreten. Hitze wird typischerweise bei Schmerzen angewendet, die mindestens ein oder zwei Tage alt sind, oder bei chronischen Schmerzen. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Hitze verwenden, da dies zu Verbrennungen der Haut führen kann, wenn die Kompresse längere Zeit auf dem Bereich belassen wird.

Ist ein Arzt notwendig?

Der Besuch eines Arztes oder eines Sportarztes für diese Art von Verletzungen hängt von ihrer Schwere ab. Sobald die Funktion in der Extremität verloren geht, ist es definitiv an der Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Chronische Schmerzen sollten auch medizinisch behandelt werden. Wenn ein Knochen möglicherweise gebrochen werden könnte, ist es wichtig, den Rat eines Arztes einzuholen. Jede Wunde, die so aussieht, als ob sie nicht in angemessener Weise heilt, sollte ebenfalls untersucht werden, um sicherzustellen, dass keine weiteren Schäden am Körper auftreten.

Wenn es um orthopädische Verletzungen geht, ist es am besten, einen Arzt oder Sportmediziner aufzusuchen. Für diejenigen, die die Behandlung lieber selbst in die Hand nehmen möchten, ist es jedoch wichtig zu wissen, wann eine Heiß- und Kältetherapie angebracht ist. Das Verständnis der Gründe für diese Prozesse verbessert die Chancen des Patienten auf eine vollständige Genesung.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Close
Back to top button
Close